Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Auf nach Waren-Mueritz
baerengehege.de: Der Baerenwald-Mueritz  

Störtebeker-Festspiele auf Rügen

Deutschlands erfolgreichstes Freiluft-Theater

Stoertebeker war auch in Rostock.de

Seit 1993 lockt das aufwendige Freilichtspektakel jährlich Hunderttausende von Zuschauern an und gehört sicherlich zu den wichtigsten touristischen Attraktionen der Insel Rügen.

Hier geht's zur Website stoertebeker.info

Schon 1959 wurden die ersten Aufführungen gegeben; nach dem politischen Umbruch in der DDR 1990 wurde dann mit neuem Schwung an einer ständigen Erweiterung des Festspielortes gearbeitet. Heute sind die Störtebeker-Festspiele das erfolgreichste Open-Air-Theater Deutschlands.

Die Naturbühne in Ralswiek auf Rügen - unmittelbar am Jasmunder Bodden gelegen - ermöglicht eine grossartige Kulisse für Piratenstücke - ähnlich wie die Kalkfelsen von Bad Segeberg sich für die Karl-May-Festspiele eignen.

Die Störtebeker-Festspiele finden seit jeweils von Ende Juni bis Anfang September am Ufer des Großen Jasmunder Boddens statt.

An jedem Abend sehen Sie ein Feuerwerk über den "Großen Jasmunder Bodden", das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichem Erlebnis werden lässt - aber ein Besuch auf Deutschlands grösster und schönster Insel ist eigentlich immer ein grossartiges Erlebnis . . .

Je nach Sitzplatz kosten die Karten für Erwachsene zwischen 12,- und 28,- Euro, für Kinder jeweils 7,- Euro weniger. Nach Auskunft des Festspiel-Büros bekäme man "mit Sicherheit" auch immer Karten an der Abendkasse - wir möchten uns auf diese Auskunft nur bedingt verlassen und empfehlen eine telefonische Vorbestellung. Immerhin habenin den letzten Jahren immer fast 400.000 Besucher die Vorstellungen besucht.

Auskunft und Kasse Tel. 0 38 38 - 3 11 00 · Fax 0 38 38 - 3 13 19 2 Naturbühne Ralswiek an der B 96
(ungefähr 5 km nördlich von Bergen auf Rügen)


Mehr Lust auf Rügen? Versuchen Sie's doch 'mal mit
www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Verbinden Sie Ihren Urlaub auf Rügen mit HiddenseeInformationen zum Thema ostsee-bernstein.de
Wie mag der Luxusschmuck zu Störtebekers Zeiten ausgesehen haben?
nach oben

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 28.11.2010